Miroloi downloaden

Miroloi

Downloads: 3854

Pages: 242

Published: 8 months ago

Rating: Rated: 6 times

  • 1 star
  • 2 stars
  • 3 stars
  • 4 stars
  • 5 stars
Book Description

Keinen Besitz, Namen, keine Anerkennung trotz aller Schufterei.

Reader Reviews
  • User imageruff17

    Karen Kohler: "Miroloi" - Klagelied fur die Literatur (Archiv)

    Zeitweise erscheinen Kapitel in denen man nicht unbedingt einen Zusammenhang zur Hauptgeschichte herausliest und verwirrend sind.Klare Worte, so einfach wie treffend. Doch wie soll sich eine junge Frau, gegen das ganze Dorf auflehnen? Verborgene Krafte wecken Wie kamen Sie auf die Idee zu diesem sehr besonderen Schauplatz?Ich finde ihre Stimme und Betonung perfekt zur Geschichte.
  • User imageanna_velest

    Karen Kohler: Miroloi. Roman - Perlentaucher

    Allerdings auch schnell langweilig.Keine leichte Kost, die sich jedoch mit jeder Seite lohnt! Jetzt gerade, mit dem Einkaufsnetz in der Hand, mach ich mich weg, weil: Eselshure. The Heavenly Italian Ice Cream Shop Andererseits ist er sehr schnell beleidigt und darf auf keinen Fall unterbrochen werden.In unserer Gegenwart gehen die Auszeichnungen an Inger-Maria Mahlke, die 2018 den Deutschen Buchpreis gewann, an Anke Stelling mit dem Preis der Leipziger Buchmesse 2019, an Anna Burns mit dem Man Booker Prize 2018, an Ilma Rakusa, die 2019 den Kleist-Preis bekam und der Raabe-Preis des Deutschlandfunks ging 2018 an Judith Schalansky.
  • User imagecrius

    "Miroloi": Das Buch wirkt wie ein Stuck naive Malerei

    Die Sache mit dem Geld macht alle wahnsinnig.Mir hat sie sehr gut gefallen. Ja, das kann man so sagen. Mach die Biege, Fliege! / Du spinnst wohl! Bd.2 Sie beginnt sich Gedanken um ihr Miroloi zu machen, ihr Totenlied, die Geschichte ihres Lebens.Ein Findling bleibt eine Fremde in der Gemeinschaft.
  • User imageweasel

    Deutsches Theater Berlin - Miroloi, von Karen Kohler

    Fazit: Mein Lesehighlight 2019!Leider erreicht das Niveau der Handlung bei weitem nicht das der Sprache. In der Tradition der Insel muss sie sich ihr Totenlied selbst singen. Honigduft und Meeresbrise Es erinnert einen fundametalistischen Staat unserer Zeit.Sie wurde als Baby in einem Karton voller Zeitungspapier vor dem Bethaus ausgesetzt.